Praktikum bei benvic, Spanien

„Das Praktikum wurde im Labor des Unternehmens absolviert. Der Aufgabenbereich umfasste dabei im Groben die Qualitätssicherung im ständigen Kontakt mit der Produktion und die Produktentwicklung in Zusammenarbeit mit den Vorgesetzten des Technikums. Während des Praktikum wurden im Studium behandelte Prüfmethoden wieder aufgegriffen und vertieft, so wie der Umgang mit weiteren Methoden gelernt. Einblicke in die Entwicklung waren dagegen gänzlich neu. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Aitzetmüller_Leon_WS18_Erfahrungsbericht_Praktikum_Montornes de Valles_ES

ERASMUS in La Coruña, Spanien

„Jede Woche gab es eine Tapasnight und an den Wochenenden meistens immer Programm, wie z.B. Tagesausflüge, Städtetrips oder gemeinsame Kochabende. Gleich in der 2. Woche gab es einen Trip in die Stadt Vigo, an dem fast alle Erasmusstudenten teilgenommen haben. Schnell habe ich einen Freundeskreis gehabt, der sehr International war. Alles war super organisiert, man konnte also gar nicht anders, als sich wohlzufühlen. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym2_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_LaCoruna_ES

ERASMUS in La Coruña, Spanien

„Nach dem ersten Tag in Spanien wurde für die Erasmus-Studenten ein Termin in einer Agency vereinbart, mit der innerhalb von eines Tages Wohnungsbesichtigungen durchgeführt wurden und ein Zimmer in einer WG gefunden wurde. Ich habe mit vier weiteren Erasmus-Studenten in einer Wohnung im Zentrum zusammengewohnt.
Die Zimmer waren komplett eingerichtet (Bett, Matratze, Tisch und Schrank) und unsere Wohnung hatte zwei Badezimmer und ein Wohnzimmer. Die Ausstattung, wie Küchenutensilien und Waschmaschine, war bereits in der Wohnung vorhanden. Ich habe 220 € am Strand und in zentraler Lage (Plaza de Pontevedra) gezahlt. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_LaCoruna_ES

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Generell kommt man in der Loyola Universität mit Englisch gut durch, allerdings sind Grundkenntnisse in Spanisch sehr empfehlenswert. Man sollte allerdings auch wissen, dass in Andalusien ein sehr ausgeprägter Dialekt gesprochen wird. Wer also primär seine sprachlichen Kompetenzen verbessern will, ist hier nur bedingt am richtigen Ort. Ansonsten ist Sevilla aber prädestiniert für ein Auslandssemester. Die spanische Lebensfreude wird wohl nirgends mehr gelebt als in dieser einzigartigen Stadt. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Roßmadl_Andreas_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Meine ganze Erasmus-Zeit verbrachte ich in einer 20-köpfigen holländischen Gruppe. Außerdem spielte ich in einem komplett spanischen Team Basketball. Ich konnte nicht wirklich etwas verstehen, aber meine Teammitglieder waren trotzdem sehr freundlich und haben mich nie ausgeschlossen. Ich war auch bei der Weihnachtsfeier eingeladen, dies war ein sehr cooles Erlebnis, ich war mit 25 spanischen Männer in einem spanischen Restaurant und Club. Eine bessere Auslandserfahrung gibt es nicht. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Heininger Manuel_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

ERASMUS in Málaga, Spanien

„Da ich Management im Gesundheitswesen studiere, gab es grundsätzlich nicht viele Partner-Universitäten im Ausland. Nach mehreren Gesprächen mit dem International Office entschied ich mich dazu, ein Auslandssemester mit ERASMUS zu machen und Málaga als meine erste Priorität anzugeben, obwohl diese Universität grundsätzlich den BWL´ern vorbehalten ist. Ich hatte Glück, für die Uni in Málaga bekam ich eine Zusage. Dies war natürlich alles sehr aufregend, da nun feststand, dass ich für ein halbes Jahr nach Spanien gehen würde. Ich ging im 5. Semester (WS 2017/2018) nach Málaga. Grundsätzlich findet im 5. Semester das Praxissemester statt, da ich allerdings schon eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hatte, ließ ich mir diese für das Praxissemester anrechnen. Daher passte das Auslandssemester sehr gut in meinen Zeitplan. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Frank Alexandra_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_Malaga_ES

ERASMUS in Málaga, Spanien

„Gutes spanisches Essen gibt es in „Casa Lola“ oder „ La Tranca“. Generell isst man in Spanien klimatisch bedingt sehr spät. Es ist also nicht ungewöhnlich, wenn die Restaurants sich erst ab 22 Uhr füllen. Málaga kann man gut an einem Sonntag erkunden. Die Museen bieten Sonntags freien Eintritt für Besucher ab 16 Uhr. Gibralfàro und Alcazaba sind ab 14 Uhr kostenlos. Wenn man schon in Spanien ist, will man natürlich so viel wie möglich sehen. Neben Nerja, Cordoba, Sevilla, Granada, Ronda, Marbella, die alles sehr schöne Städte in Malagas Umgebung sind, lässt sich auch Portugal oder Marokko günstig und bequem bereisen. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Anonym2_SS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Malaga_ES

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Außerhalb der Hochschule habe ich mir viele Städte in Andalusien und auch in Portugal angesehen. Cádiz, Granada und Córdoba sind zum Beispiel wunderschön. Aber auch Málaga, Gibraltar und Tarifa kann ich empfehlen. Ein Muss für jeden, der im Sommersemester nach Sevilla geht, ist es, die Semana Santa und die Fería de Abril mitzuerleben. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Anonym_SS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

ERASMUS in Málaga, Spanien

„Die UMA ist eine sehr große Universität, an der jedes Semester alleine ca. 1500 Erasmus Studenten studieren. Demnach war die Einschreibung, der Erhalt von Zugangspasswörtern für den Online Campus (usw) sehr professionell und dabei gab es für mich überhaupt keine Probleme. Die Kurse, die ich belegte, waren komplett auf Spanisch. Es werden einige auf Englisch angeboten – allerdings sehr begrenzt, weshalb man davon ausgehen sollte, dass man auf Spanisch studiert. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Anonym_SS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Malaga_ES

ERASMUS in Valladolid, Spanien

„Es gibt ein International Semester Program, bei dem alle Vorlesungen auf Englisch abgehalten werden, hier habe ich zwei Vorlesungen ausgewählt (s. Flyer online). Eine wichtige Info ist, dass der Spanisch Sprachkurs kostenlos ist, wenn man im International Semester 30 CPs belegt. Diese müssen im LA aufgeführt sein. Ansonsten kostet der Sprachkurs 195€, trotzdem zu empfehlen.“

Download Erfahrungsbericht: Wiesmüller_Lisa_SS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Valladolid_ES