ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Der Studienverlauf ist anders als in Deutschland. In Finnland hat man jede Woche einen anderen Stundenplan und nicht jedes Fach geht vom Anfang bis zum Ende des Semesters. Es gibt Fächer, die dauern nur ein bis zwei Wochen und sind dafür sehr intensiv, und dann gibt es Fächer, die gehen wie in Deutschland über das ganze Semester. Ein weiterer Unterschied ist, dass man keine feste Prüfungsphase hat, sondern die Prüfungen gleich am Ende jeden Kurses stattfinden. In den meisten Fächern schreibt man jedoch keine Prüfung. Die Note ergibt sich stattdessen meist aus Präsentationen, Gruppenarbeiten und Studienarbeiten. Das Notensystem in Finnland ist auch anders als in Deutschland. Die Noten bestehen aus 5 bis 1, wobei eine 5 die beste Note ist. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Korisanski_Josefa_Veronika_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Einschreibung: An der SeAMK (Nick Name der Hochschule) sind anfangs extra Veranstaltungen, in denen alles erklärt wird.

Belegung von Lehrveranstaltungen: Es ist gut möglich, dass Kurse recht schnell voll sind, da es nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern gibt. Tipp: Immer zwei Ausweichkurse parat haben.

Lehrveranstaltungen: Insgesamt ist das Schulsystem sehr verschieden zu Deutschland bzw. Rosenheim. Es wird viel Wert auf Teamarbeit und Präsentationen gelegt und das fast in jedem Kurs. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym_WS18_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Jyväskylä, Finnland

„Die meisten Austauschstudenten von JAMK (insgesamt ca. 300 pro Semester!) wohnen in Ap­partments von KOAS {Studentenwohnheime). Die Austauschstudenten sind alle in Wohngemein­schaften in Myllyjärvi oder in Ronimäki ca. 4 km vom Stadtzentrum entfernt untergebracht (ca. 210 bis 300 € /Monat; Miete mussten für die kompletten Monate August bis Dezember bezahlt werden). Auch hier erhält man eine E-Mail von dem International Office der JAMK wann man sich dafür bewerben soll. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym_WS18_Erfahrungsbericht_Studium_Jyväskylä_FI

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Im Grunde sind alle Fächer an der Gasthochschule so ausgelegt, dass man viele Gruppenarbeiten (meist international), Essays und Präsentationen als Prüfungsleistung hat.

Die Exams (falls es welche gibt) können dreimal geschrieben werden – auch um die bestehende Note nochmals zu verbessern.“

Download Erfahrungsbericht: anonym_WS2017_Erfahrungsbericht_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Die Einschreibung in die gewählten Kurse erfolgt während der ersten Tage in der Hochschule. Im Rahmen einer Einführungsveranstaltung werden alle wichtigen Schritte erklärt, zusätzlich erhält man eine Führung durch die Hochschule. Dies hilft enorm um sich gut zurechtzufinden. Man erhält außerdem eine Einführung in Moodle, worüber alle Kurse laufen sowie in WinhaWille, das Notenprogramm der Hochschule.“

Download Erfahrungsbericht: Randlinger_Maximilian_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Das Zugfahren in Finnland ist sehr günstig und so gibt es die Möglichkeit am Wochenende einige umliegende Städte und Orte zu besuchen, z.B. Tampere, Vaasa, Turku.

Naturliebhaber sollten sich auf alle Fälle mal ein Auto nehmen und die Nationalparks anzuschauen. Ein Geheimtipp ist Svedgehamm, das ca. 1,5h mit dem Auto Richtung Vaasa liegt.

In der freien Woche bietet es sich an, eine längere Tour durch das finnische Seenland zu machen oder auch mit OpenYourRussia nach St.Petersburg zu fahren. Die Hauptstadt von Estland, Tallinn, ist auch ein schöner Wochenendausflug. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Barthuber_Johanna_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_Seiäjoki_FI-1

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Ich habe insgesamt 7 Kurse belegt: Finnish Language and Culture, Doing Business in Englisch, Business in the EU, International Human Resource Management, Cross-Cultural Business and Marketing Communication, Research Writing Skills und Strategic Management. Grundsätzlich sind die Kurse eher aufwändig, da anders wie an der Hochschule in Rosenheim, Hausaufgaben und Arbeiten verpflichtend sind und oft zur nächsten Vorlesung fertig sein müssen. Auch regelmäßige Gruppenarbeiten außerhalb der Vorlesungszeit sind sehr zeitintensiv, jedoch führt es dazu, dass Inhalte selbst erarbeitet werden und somit viel leichter zu verstehen sind. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Anonym_SS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Das Essen in der Mensa schmeckt wirklich sehr gut und ist sehr abwechslungsreich. Für nur 2 € bekommt man hier ein komplettes Mittagessen mit Hauptgericht, Salat, Brot + Butter und Getränk. Die Mensa war für mich eine sehr positive Überraschung! Im Keller der Uni gab es ein Fitnessstudio und es wurden auch einige Kurse wie z.B. Zumba oder HIT angeboten, an welchen die Studenten der SeamK kostenlos teilnehmen konnten. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Mayer_Sophia_SS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

„(…) Das Semester das ich in Finnland verbringen durfte war echt unbeschreiblich. Ich konnte so viele neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Jeder der die Chance bekommt auch hier herzukommen sollte sie nutzen. Man sollte sich nur bewusst sein das Seinäjoki eine Kleinstadt ist. Das hat den Vorteil dass man alles zu Fuß leicht erreichen kann, aber auch den neben Effekt dass manchmal nicht so viel los ist. Jedoch war es für mich hier genau richtig, vor allem auch durch die Nähe der Natur. Ich konnte wirklich jeden Moment in vollen Zügen genießen, da es eh nur ein sehr kurzes Semester von knappen 4 Monaten ist.“

Download Erfahrungsbericht:
Erfahrungsbericht_Krutzenbichler Pauline_SS18_Studium_FIN

Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

„Bereits ein Jahr im Voraus habe ich mich im International Office informiert, welche Part-nerunis es für meine Fakultät gibt. Da ich mein Auslandssemester gemeinsam mit einer Freundin absolvieren wollte, kamen für uns nur Partnerunis in Frage, die mehrere Exchange-Students aufnehmen. Schließlich ist unsere Wahl auf Seinäjoki in Finnland gefallen, da die Erfahrungsberichte positiv waren und Finnland mit seiner großartigen Natur viel zu bieten hat. Um den genauen Startzeitpunkt des Auslandsprogrammes herauszufinden, mussten wir direkt an der Gasthochschule nachfragen, da er auf der Homepage nicht zu finden war. Die Zusage erhielten wir dann Mitte Juli. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Erfahrungsbericht_Dostthaler Elisabeth_SS18_Studium_FIN