Mein Kurzbesuch bei einem „verrückten Partyvolk“ – Studium in Eindhoven, Niederlande und Online

Eindhoven besitzt die längste Bar-Meile Hollands, was natürlich zu abendlichen Treffen einlädt und auch das ein oder andere Mal genutzt wurde. Wir Erasmusstudenten haben uns dort erst so richtig kennengelernt 🙂 Amsterdam ist mit dem Zug auch nicht weit entfernt, genauso wie Antwerpen in die andere Richtung. In Eindhoven gibt es sehr viele GUTE Restaurants, welche mit dem nötigen Kleingeld auch mal einen Besuch wert sind. (…) Zu Fontys, der Uni: An jeder Ecke sind kleine Konferenzräume zu finden, in denen man sich für Gruppenarbeiten zurückziehen kann. Diese sind immer mit großen Bildschirmen ausgestattet, um beispielsweise Präsentationen mit dem Team zu besprechen. Auch die Bereitstellung von Arbeitsmaterialien lief reibungslos über das Hochschulnetzwerk. Meine Kommilitonen haben mich sehr schnell aufgenommen und integriert (viel Gruppenarbeiten), sie sind es aber auch gewohnt, Erasmusstudenten in ihren Klassen zu haben.

FAZIT:

+ Ideal, um seine Englischkenntnisse zu verbessern

die Holländer sind und bleiben einfach ein verrücktes Partyvolk – insbesondere die Faschingszeit wird mir in Erinnerung bleiben 😉

+ riesiges Sportzentrum für die Studenten, in dem wirklich für jeden etwas dabei ist. Ich habe das Angebot fast täglich genutzt.

Leider musste ich, wie bereits erwähnt, mein Studium bei der Hälfte abbrechen und alles vom Laptop aus fertig machen, diese Umstellung hat die Uni aber sehr gut hinbekommen. Ich würde Fontys und Eindhoven definitiv weiterempfehlen und freue mich, die Erfahrung gemacht zu haben!“ 

Mehr dazu lest ihr hier: Quentin_SoSe20_Erfahrungsbericht_Studium_Eindhoven_Niederlande

„Auch, wenn vieles nicht so war, wie ich es mir vorgestellt hatte, viel mir der Abschied unendlich schwer!“ – Meine Tipps für euer Auslandsstudium in Zwolle, Niederlande

 

„Was man gesehen und getan haben sollte: Die Stadt Zwolle ist unfassbar schön, mit sehr vielen kleinen Cafés, Restaurants, Geschäften und Boutiquen. Der Fluss fließt um die Altstadt und lädt zum Boot fahren ein. Jeden Freitag und Samstag findet in der Stadt ein großer Markt statt, an dem man viele Sachen sehr günstig einkaufen kann. Im Sommer ist in der Innenstadt eine Beachbar aufgebaut. Auch die ländliche Gegend um Zwolle ist sehr schön mit dem Rad zu erkunden und der See neben Rijnlaan ist toll um zu entspannen oder zu schwimmen.

Mein Fazit: Mein Auslandssemester ist direkt in die Zeit von COVID-19 gefallen, und hat in den ersten Wochen gleich einiges vor Ort verändert. Viele International Students sind wieder nach Hause gefahren und die University wurde nur noch online gehalten.

 

In den ersten Wochen kam zum permanenten Wind und oft schlechtem Wetter auch noch der sofortige Druck der University und der enorm hohe Arbeitsaufwand. Um ehrlich zu sein, viel es mir nach dem ersten Monat schwer Motivation zu finden und nicht nach Hause zu fahren, so wie viele andere. Ich weiß auch nicht, was mich zum bleiben bewegt hat, dennoch bin ich unglaublich froh, dass ich geblieben bin. Die Erfahrungen, die man während einer solchen Zeit im Ausland sammelt, die Beziehungen, die man mit seinen verbliebenen Mitbewohnern aufbaut und das Wissen, das man all das geschafft hat, kann mir Niemand nehmen.“

 

Download Erfahrungsbericht: SS20_Erfahrungsbericht_Studium_Niederlande_Windesheim

Hallo Holland! Entspannt mit dem Rad unterwegs, Lichterfest und Städtetrips – Ein Semester in Eindhoven

„Während der Bewerbungsphase an der Hochschule, wird man gefragt, ob man sich selbst um eine Unterkunft kümmern möchte oder ob die Hochschule dies übernehmen soll. Ich habe mich für letzteres entschieden und als monatliche Miete bis zu 350 € angegeben. Jedoch konnte keine Unterkunft in diesem preislichen Rahmen gefunden werden, sodass ich 550 € im Monat gezahlt habe. Ich landete aber einen Glückstreffer, denn mein Appartement befand sich mitten im Stadtzentrum und nur 5 Minuten mit dem Fahrrad beziehungsweise 20 Minuten zu Fuß zur Hochschule entfernt. Geteilt habe ich mir das Appartement, welches sich im erst 2018 fertig errichteten ,,Onyx Tower´´ befindet, mit nur einer Mitbewohnerin. (…) Freunde findet man in Eindhoven sehr schnell, was nicht zuletzt an der ,,Introduction
week´´ lag. Hier konnten sich Austauschstudenten und Studierende treffen, gemeinsam
die Stadt erkunden und feiern gehen. Der Business Club Fontys veranstaltet auch
reguläre Treffen. Für eine monatliche Miete von circa 13 € kann man sich ein Rad ausleihen und auch etwas weiter entfernte Plätze erkunden. Amsterdam und Maastricht sind mit dem Zug sehr gut zu erreichen und mit dem Flixbus kommt man günstig nach Frankreich oder Belgien. Eindhoven an sich ist eine schöne Stadt, um zu bummeln und das vielseitige Restaurant und Kaffee-angebot zu testen. Auch abends ist immer viel geboten, da die Pubstreet ,,Stratum´´ zu einer der größten in Europa zählt und auch das „Lichtkunstfestival“ ist ein Erlebnis. (…)“

Download Erfahrungsbericht:                      Stoll_WS19_Erfahrungsbericht_Studium_Niederlande

Zwischen luxuriösem Yachtdesign und Grachtenflair – ein Erasmus+ Praktikum in den Niederlanden

„(…) Ich hatte eine spannende, erfolgreiche und enorm belehrende Zeit in den Niederlanden. Auch, wenn ich schon in unterschiedlichsten Ländern Arbeitserfahrungen sammeln durfte, war diese wieder absolut aufregend und nicht ansatzweise mit den zuvor gesammelten Erfahrungen zu vergleichen! Ich dachte, ich wüsste, was in etwa in den Niederlanden auf mich zukäme, aber Pustekuchen: “You will never know until you go”! Das gilt wohl für jedes Land, indem man nicht nur seinen Urlaub verbringt, sondern in die Arbeitswelt, den Alltag und in die Kultur eintaucht! Außerdem hat es meine interkulturelle Kommunikation, als auch das Fachenglisch verbessert. Netter Beigeschmack in Zeiten der Globalisierung. Zu guter Letzt denke ich, dass man neben den ganzen Eindrücken und Erfahrungen im Ausland, Deutschland auch aus einem anderen Blickwinkel kennenlernt. Die Möglichkeit dieses mal aus einer anderen Perspektive schätzen zu lernen, bringt ein Gefühl von Zufriedenheit und Glückseeligkeit. (…)“

Download Erfahrungsbericht:                Lotze_WS19_Erfahrungsbericht_Praktikum_Niederlande

ERASMUS in Zwolle, Niederlande

„An der UAS Windesheim besuchte ich den Studiengang „Doing Business in Europe“, welcher ein extra Programm für Austauschstudenten ist. Der Studiengang besteht größtenteils nur aus Austausch-studenten, jedoch auch ein paar Holländer können diesen wählen. Bei der Fächerwahl sind manche Fächer bereits von Windesheim vorge-schrieben, wie bspw. ein großes Projekt im Bereich Marketing. Andere Fächer im Bereich Business kann man dann nach seinen eigenen Wünschen dazu belegen. Außerdem gibt es noch die Cross-departmental Module wie bspw. Dutch Language, Dutch Society, Intercultural Awareness und noch andere. Alle Vorlesungen sind auf Englisch. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Popall Stephanie SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Zwolle_NL

Auslandspraktikum in Lelystad, Niederlande

„Nach meinem Austauschsemester in Schweden wollte ich auch mein Praxissemester im Ausland absolvieren. Die Stellenanzeige habe ich auf der Jobbörse der Website der FH Rosenheim entdeckt und mich dann ganz spontan beworben. Nach einiger Zeit wurde ich dann zu einem telefonischen Vorstellungsgespräch eingeladen. Nach einer Wartezeit von etwa einer Woche bekam ich auch schon die Zusage zum Praktikum. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Jager Marina_SS17_Erfahrungsbericht_Auslandspraktikum_NL

Praktikum bei Standard Studio, Niederlande

Langfristige Planung und Recherche hauptsächlich im Internet.Gespräche mit ehemaligen Studenten, welche ein Auslandssemester absolvierten (teilweise auch in Amsterdam). Erstellung eines kreativen Portfolios und nochmalige Verbesserung meines Layouts während der Bewerbungsphase zur Optimierung der Bewerbung. Zahlreiche Bewerbungsschreiben und wenige Bewerbungsgespräche (Suche um ein bezahltes Praktikum im Ausland gestaltet sich aus äußerst schwierig). Zwei positive Bewerbungs-gespräche vor Ort und die darauffolgende Entscheidung, bei Standard Studio zuzusagen (…).

Download Erfahrungsbericht:
WS2016_Erfahrungsbericht_Praktikum_Amsterdam_NLD