ERASMUS in Växjö, Schweden

„Eine gute Möglichkeit, um neuen Freunde zu finden ist das Ballsportangebot des Fitnessstudios Olympen am Campus. Man kann sich für die verschiedensten Mannschaftssportarten anmelden, die dann auch mehrmals wöchentlich angeboten werden. Da die meisten Leute fast immer kommen, freundet man sich schnell mit ihnen an. So findet man durchaus auch schwedische Freunde, was sich ansonsten relativ schwierig gestaltet. Die Studentenvereinigung VIS (Växjö International Students) bietet sehr viele Freizeitmöglichkeiten an, wie jeden Samstag den Sports Saturday oder auch einen Trip nach Lappland, der allerdings sehr teuer ist. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Växjö_SE

ERASMUS in Växjö, Schweden

„Die schwedischen Städte Kalmar, Lund und Malmö sind einen Besuch wert. Sie sind gut mit dem Zug zu erreichen und eignen sich für einen Tagesausflug. In der Umgebung in der Provinz Småland gibt es außerdem einige Glasmanufakturen und Elchparks. Außerdem das IKEA Stammhaus in Älmhult und den Heimatort von Astrid Lindgren mit einem Themenpark in Vimmerby. Etwas weiter weg sind die nordischen Hauptstädte Stockholm, Kopenhagen und Helsinki. Hier plant man für einen Besuch am besten mehrere Tage ein. Von der Organisation der Internationalen Studenten VIS gibt es einige organisierte Reisen, zum Beispiel nach St. Petersburg, Norwegen und Lappland. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Lill_Moritz_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Växjö_SE

ERASMUS in Växjö, Schweden

„Falls du überlegst, ob für dich ein Auslandssemester in Schweden das Richtige ist?! Mach es, du wirst es auf keinen Fall bereuen! Es war eindeutig die beste Entscheidung nach Schweden zu gehen. Die Menschen sind super hilfreich und freundlich und nicht so hektisch und gestresst wie in Deutschland, wie ich finde. Man lernt so viele neue Menschen kennen und zudem fand ich auch eindeutig Freunde fürs Leben! Man entwickelt sich auch persönlich und fachlich weiter, was man oft erst merkt, wenn man wieder zuhause in seinem „Alltag“ ist. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Köstler_Stefanie_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Växjö_SE

ERASMUS in Växjö, Schweden

„Da sich in Växjö fast das ganze Studentenleben auf dem Campus abspielt trifft man dort auch die meisten Leute und hat die meisten Freizeitangebote (Studentenclubs, Fitness-Studio, Restaurants).
Das wichtigste für die Schweden ist „Fika“. Das heißt man trifft sich mit Freunden oder Arbeitskollegen auf einen Kaffee (oder Tee), oft in Verbindung mit einer Zimtschnecke und tauscht sich über Gott und die Welt aus. Auf diese Weise kann man bei Gruppenarbeiten auch seine Kommilitonen und Kommilitoninnen besser kennenlernen.
Für die Freizeitgestaltung ist die Studentenorganisation „Växjö International Students (VIS)“ immer ein guter Anlaufpunkt. Sie veranstaltet viele Events wie z.B. Welcome Dinner, Sports Saturdays und Trips nach Gotland, Norwegen oder Lappland. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Geißer_Katharina_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Växjö_SE

Praktikum bei Abstracta AB, Schweden

„Tätigkeit in der Produktentwicklung: überwiegend Kosten- und Konstruktionsoptimierung; dadurch immer wieder neue, spannende und herausfordernde Tätigkeiten. Großer Lerneffekt, da die Serienproduktion sehr andersartig zu dem war, was ich bisher kannte. Außerdem: Firma ist spezialisiert auf akustisch wirksame Inneneinrichtung (Absorber, Trennwände, etc.), dadurch habe ich in diesem Bereich auch viel gelernt.“

Download Erfahrungsbericht: Bodenschlägel_Kay_WS2018_Erfahrungsbericht_Praktikum_Lammhult_SE

Auslandssemester in Växjö, Schweden

„(…) Angereist bin ich von Rosenheim aus. Somit war der einfachste und schnellste Weg ein Flug von München nach Kopenhagen und von dort aus weitere 2 Stunden mit dem Zug nach Växjö. Das Zugticket vom Flughafen nach Växjö habe ich erst vor Ort gekauft, da es dort günstige Last-Minute-Tickets für Studenten gibt.
Angekommen in Växjö habe ich mich zu Fuß einige hundert Meter zu meiner Wohnung aufgemacht, wo mich meine Vermieterin bereits erwartete. Die Schweden sind sehr freundlich und hilfsbereit und so hat mir meine Vermieterin am ersten Abend alles erklärt, was man als Neuankömmling in Schweden wissen sollte. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Erfahrungsbericht_Oswald Anna Maria_SS18_Studium_SWE

Auslandssemester in Växjö, Schweden

“ Bereits im zweiten Semester habe ich damit begonnen, mich über einen Auslandsaufenthalt zu informieren. Sehr hilfreich waren dafür die Informationsveranstaltungen an der FH sowie die Erfahrungsberichte im International Blog. Da mir Schweden als gutes eng-lischsprachiges Land empfohlen wurde, habe ich mich unter anderem dafür bei der Prio-ritätenwahl entschieden. (…) Ein Semester im Ausland zu verbringen kann ich jedem nur empfehlen. Man sammelt viele Erfahrungen und lernt neue Kulturen sowie Freunde kennen. Schweden bzw. insbesondere Kalmar, war eine sehr gute Wahl. (…) “

Download Erfahrungsbericht:
Ottl Maria_Erfahrungsbericht_WS17_Studium_SWE

Semester in Växjö, Schweden

„(…) Kontakte bilden sich in den ersten Wochen sehr viele und man wächst ziemlich schnell zu einer Gruppe zusammen. Darüber braucht man sich also keinerlei Gedanken machen. Für mich war es zudem noch sehr praktisch, dass ich mit einer Schwedin zusammengelebt habe, die mir bei allem Helfen konnte und immer ein paar Tipps hatte. Speziell in der Hochschule gibt es aber auch sogenannte Budy Programme, welche ebenfalls sehr hilfreich waren, um Anschluss zu finden. Aber letztlich sitzen alle im gleichen Boot, weswegen es auch sehr leicht ist, neue Leute kennenzulernen. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Fischer Sebastian_Erfahrungsbericht_WS17_Studium_SWE

Auslandssemester in Kalmar, Schweden

„Schon bevor ich mich für das Studium in Rosenheim entschieden hatte, war für mich klar, dass ich ein Auslandssemester machen möchte. Als es also an die Wahl ging, wo ich mein Semester machen möchte, las ich mir die Liste mit den Partnerhochschulen für BW durch und wählte schlichtweg das Land auf der Liste wo ich noch nie war: Schweden. Wie sich bald herausstellte, war es die absolut richtige Wahl. Als ich einige Monate vor Beginn die Zusage bekam, war ich völlig aus dem Häuschen. Generell waren die Formalien relativ wenig und übersichtlich, das International Office gab sich Mühe den ganzen Bewerbungsablauf zu strukturieren. Besonders hilfreich hierbei war der Bewerbungs-Workflow auf mobility-online.de und Frau Oblinger, die immer für Fragen ein offenes Ohr hatte (…).“

Download Erfahrungsbericht:
Jäger Marina WS2016_Erfahrungsbericht_Studium_Kalmar_SWE

Praktikum in Malmö, Schweden

lindvall_grossmann„Malmö,auch das Tor zum Kontinent genannt hat einiges zu bieten. Bekannt als  Kunststadt, laden das Moderna Museet, die Malmö Konsthall, das Konstmuseum, sowie viele kleine Gallerien zu zahlreichen Ausstellungen ein. Ebenso hervorragend ist das Musikangebot. Auch wenn ich die dunklen Wintermonate hier verbrachte kann ich  sagen: Malmö lebt! Ob Flohmarkt, Vernissage, Gallerienacht, Konzerte, Clubs, coole  Bars, süße Cafés oder tolle Läden.. besonders im multikulturellen Viertel Möllevangen ist immer etwas los! Jedes Wochenende lässt sich ein anderes Event finden. Durch die  greifbare Nähe zu Kopenhagen bietet es sich auch an, die dänische Designa und  Architekturluft zu schnuppern – eine unglaublich tolle Stadt!“

Download Erfahrungsbericht:                                                                                grossmann-johanna_ws1516_erfahrungsbericht_praktikum_malmoe_se