Erasmus+ in Zwolle, Niederlande

„(…) Die University of Applied Sciences Windesheim in Zwolle war nicht meine erste Wahl für das Auslandssemester. Aber nachdem ich diese Erfahrung gemacht habe, bin ich sehr froh darüber, mein Auslandssemester in den Niederlanden verbracht zu haben und würde diese Erfahrung gegen nichts eintauschen wollen. Es ist eine tolle Hochschule und ein faszinierendes Land, welches ich ohne Zweifel weiterempfehlen würde. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Zwolle_NL

 

Erasmus+ in Prag, Tschechien

„Die Planung für mein Erasmus Semester begann ca. 10 Monate vor meinem Aufenthalt in Prag. Ich besuchte die Erasmusbeauftragte Frau Oblinger und ging mit Ihr mögliche Gasthochschulen in diversen Ländern durch. Meine Wahl fiel schnell auf Prag, da ich wusste, dass die Lebenserhaltungskosten sehr gering sind und ich durch vorherige Besuche wusste, dass es eine wunderschöne Stadt ist. Anschließend bearbeitete Ich einen Workflow der Hochschule Rosenheim und sendete einige Unterlagen an die Gasthochschule. Nach wenigen Wochen meldete sich schließlich die Prager Universität und sagte mir einen Studienplatz zu. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Prag_CZ

Erasmus+ Praktikum in Österreich

„Den Arbeitgeber Stihl Tirol, lernte ich unter den damaligen Namen Viking bei unserer jährlich stattfindenden IKORO-Messe kennen. Das Interesse mein Praxissemester dort zu verbringen, steigerte sich enorm, nachdem ich ausgiebig im Internet nach der Firma recherchierte. Denn der Standort entwickelt sich derzeit sehr positiv mit enormen Umsatzsteigerungen, sowie mit einen Ausbau des Werks und viele daraus resultierende neu geschaffene Arbeitsplätze. Nachdem ich bei Stihl-Tirol auch noch eine sehr interessante Stellenanzeige in deren Jobportal gefunden habe, entschloss ich mich kurzer Hand mich dort per Email zu bewerben.
Sehr schnell bekam ich von den Personalmanagement ein paar Informationen zum Bewerbungsverlauf und kurz darauf wurde ich auch schon zu einen Bewerbungsgespräch eingeladen. Dieses Bewerbungsgespräch verlief positiv für mich und bald darauf erfolgte dann die Zusage. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym_SS19_Erfahrungsbericht_Praktikum_AT

Erasmus+ in Seinäjöki, Finnland

„(…) Dank einem unglaublich großem Engagement mehrerer Organisationen der Hochschule wie zum Beispiel SAMO war die Betreuung der International Students sehr herzlich und das Freizeitangebot war gut. Meistens verbringt man seine Zeit natürlich mit seinen internationalen Kollegen, was aber nicht heißt, dass es keine Finnen gab, die sich ab und zu gerne anschlossen. Leute außerhalb der Schule habe ich wenige getroffen. Dazu gab es zu viele Internationals (ca 200). In Seinäjoki empfehle ich den nächstgelegenen See und vor allem das Schwimmbad mit 2 Saunen, Rutsche, Springturm etc. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Sejnajoki_Finnland

Erasmus+ in Zwolle, Niederlande

„Durch verschiedene Informationsveranstaltungen des International Office bin ich auf das Thema Auslandssemester aufmerksam geworden. Da ich es im Bachelorstudium nicht geschafft habe ins Ausland zu gehen entschied ich mich für ein Auslandssemester im Master. Die meisten Partnerhochschulen sind mehr auf Bachelorstudenten ausgelegt, weshalb die Auswahl für mich nicht ganz so groß war. Nach der Registrierung und Bewerbung über das Tool „Mobility Online“ bekam ich einen Studienplatz an der University of Applied Sciences Windesheim (UAS Windesheim) in den Niederlanden zugewiesen. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Popall_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Zwolle_NL

ERASMUS in Zwolle, Niederlande

„An der UAS Windesheim besuchte ich den Studiengang „Doing Business in Europe“, welcher ein extra Programm für Austauschstudenten ist. Der Studiengang besteht größtenteils nur aus Austausch-studenten, jedoch auch ein paar Holländer können diesen wählen. Bei der Fächerwahl sind manche Fächer bereits von Windesheim vorge-schrieben, wie bspw. ein großes Projekt im Bereich Marketing. Andere Fächer im Bereich Business kann man dann nach seinen eigenen Wünschen dazu belegen. Außerdem gibt es noch die Cross-departmental Module wie bspw. Dutch Language, Dutch Society, Intercultural Awareness und noch andere. Alle Vorlesungen sind auf Englisch. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Popall Stephanie SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Zwolle_NL

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Die Zeit in Finnland war sehr bereichernd und ich empfehle jedem, der die Natur liebt und sich auch abseits von großen Menschen-mengen wohlfühlt, ein Semester in Finnland zu verbringen. Für mich war es vor allem sehr schön zwei extreme Seiten des Landes kennen-zulernen, einmal Winter und dann den Frühling mit seinen ewig langen Tagen. Eines meiner Highlights war ein Wochenende in einem Haus am See zum Abschluss des Semesters. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym4 SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Breslau, Polen

„Die Planung, Organisation und Bewerbung waren sowohl in Rosenheim, als auch in Breslau sehr einfach und gut strukturiert. In Rosenheim musste man sich einfach an die Vorgaben im Mobility-Online Tool halten. Sind dennoch einmal Fragen aufgekommen, bekam man auf diese stets schnell eine Rückmeldung durchs International Office. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym_SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Breslau_PL

Praktikum bei Sinnex Innenausbau GmbH, Österreich

„Praktikum mit Schwerpunkt Konstruktionsplanung und Nachunternehmerbetreuung. Sehr interessant, da arbeitsvorbereitende Seite zur bekannten Praxis aus Tischlerlehre. Arbeit hauptsächlich auf Deutsch, Nachunternehmerbetreuung deutsch und englischsprachig (NUs aus Italien, Slowenien, Singapur, Niederlande, Frankreich, et al. Arbeit in Projektteam (5-6 Mitarbeiter), Schulung von Teamarbeit. Sehr eigenständiges Arbeiten im Themengebiet (Betreuung/ Planung / Konstruktion Metallarbeiten). (…)“

Download Erfahrungsbericht: Lang Tobias SS19_Erfahrungsbericht_Praktikum_Griffen_AT

Praktikum bei LignoAlp, Italien


„Ich war im technischen Büro. Zu den täglichen Aufgaben gehörten also mit Dietrich’s zu zeichnen, Fertigungs – und Montagepläne anzufertigen, Vorstatiken zu erstellen. Mir persönlich hat das Spaß gemacht, sodass ich diese Abteilung jedem empfehlen kann.

Man kann sehr frei arbeiten und wird zeitlich nicht unter Druck gesetzt. Das ist besonders am Anfang sehr angenehm. Eigenständiges Denken wird vorausgesetzt, wodurch man sich dann aber auch als Teil des Teams fühlt. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym SS19_Erfahrungsbericht_Praktikum_Deutschnofen_IT