ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Man kann sich übrigens Laptops ausleihen und auch kostenlos drucken. Man benötigt lediglich eignes Papier. Es gibt auch PC-Räume und sogar Mac-Computer zum nutzen. Kauft euch außerdem unbedingt die SAMO Studentencard, mit der habt ihr zahlreiche Ermäßigungen (sogar Zugfahren) und die 23€ hatte ich nach den ersten 2 Wochen wieder reingeholt. Es gibt fast jeden Mittwoch organisierte Studentenparty´s und auch am Wochenende kann man feiern gehen. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Wendl Simon SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Das International Office stellt Kurslisten über früher angerechnete Kurse der Partnerhochschulen zur Verfügung, was die Suche nach passenden Kursen enorm erleichtert. Mit Hilfe dieser Liste habe ich über die Homepage der SeamK University zu meinen Studienfächern in Rosenheim passende Kurse ausgewählt. Diese Kurswünsche habe ich mir mit einem Voranrechnungsformular bei den entsprechenden Professoren zusichern lassen. Parallel hierzu sind das Learning Agreement und das Grant Agreement wichtiger Bestandteil der Vorbereitungen (ebenfalls im Mobility Online Workflow enthalten). (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym3 SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„Es ist sehr einfach neue Kontakte und Freundschaften zu schließen. Alle Austauschstudenten möchten Kontakte schließen und man lernt sich durch gemeinsame Fächer sehr schnell kennen. Außerdem hat jeder Austauschstudent einen Tutor, der wirklich immer da ist, wenn man Hilfe braucht und durch den man auch wieder Kontakte knüpfen kann. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Laufenböck Julia SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Jaén, Spanien

„In Jaén spricht niemand Englisch, was zu Beginn sehr herausfordernd war. Dies stellte sich allerdings als extremer Vorteil dar, da ich immer gezwungen war alles auf Spanisch zu regeln. So habe ich unglaublich viel gelernt, was in jeder touristischeren Stadt anders verlaufen wäre. Es gibt schönere Städte als Jaén, aber die Umgebung ist wunderschön und wenn man die spanische Kultur und die Menschen richtig kennenlernen möchte, ist man hier genau richtig. Es war eine außergewöhnlich schöne Zeit und viele Sachen vermisse ich im Nachhinein noch: Den Schinken, die Oliven, die Landschaft, die fröhlichen und sehr netten Spanier, den immer blauen Himmel und die Spaziergänge durch die kleinen Gassen in der Altstadt. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Janina Kuschel WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Jaen_ES

ERASMUS in Växjö, Schweden

„Eine gute Möglichkeit, um neuen Freunde zu finden ist das Ballsportangebot des Fitnessstudios Olympen am Campus. Man kann sich für die verschiedensten Mannschaftssportarten anmelden, die dann auch mehrmals wöchentlich angeboten werden. Da die meisten Leute fast immer kommen, freundet man sich schnell mit ihnen an. So findet man durchaus auch schwedische Freunde, was sich ansonsten relativ schwierig gestaltet. Die Studentenvereinigung VIS (Växjö International Students) bietet sehr viele Freizeitmöglichkeiten an, wie jeden Samstag den Sports Saturday oder auch einen Trip nach Lappland, der allerdings sehr teuer ist. (…)“

Download Erfahrungsbericht: anonym SS19_Erfahrungsbericht_Studium_Växjö_SE

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland


„In Seinäjoki gibt es einen wunderschönen See (ca. 3 km von der Hochschule entfernt) mit einer Feuerstelle, an der man unbedingt mal ein finnisches Würstchen gegrillt haben sollte 😉! (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym2 SS2019_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_Finnland

ERASMUS in Pontevedra, Spanien

„Da es für mich meine erste Erfahrung in einem anderen Land – abgesehen vom Urlaub – war, hat mich diese Zeit sehr geprägt und ich würde sie niemals missen wollen. Das Kennenlernen von Kultur, Sprache und Mentalität war sehr bedeutend für mich. Ebenso all die neuen Freundschaften mit Leuten aus der ganzen Welt und die schöne Zeit, die wir miteinander genossen haben, stehen ganz oben auf der Liste, warum man Erasmus machen sollte. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Welte Tom SS2019_Erfahrungsbericht_Studium_Vigo_ES

ERASMUS in Paris, Frankreich

„Das Thema Unterkunftssuche lag mir während der Vorbereitungen am meisten im Magen – Paris ist ein heiß begehrtes Pflaster. Eine tolle Unterstützung war bei der Wohnungssuche das eigens für Studenten von Léonard de Vinci eingerichtete Wohnungsportal. Ich kann es nur empfehlen! Teuer bleibt Paris trotzdem, aber dennoch ist es eine sehr hilfreiche Zusammenstellung von Residenzen, Wohnheimen und der ein oder anderen privaten und damit günstigeren Unterkunft. Ich startete mit der Suche etwa 10 Wochen im Voraus und ergatterte ein sehr preisgünstiges Zimmer im Haus einer französischen Familie. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Borchardt Ilona_SS2019_Erfahrungsbericht_Studium_Paris_FR

ERASMUS in Seinäjoki, Finnland

„In Finnland werden die Kurse nicht über das komplette Semester angeboten, sondern nur über einen bestimmten Zeitraum, d.h. ein Kurs kann nach 2 Wochen bereits zu Ende sein. Andere Kurse dauern z.B. 5 oder 6 Wochen. Aus diesem Grund gibt es auch keine typische Prüfungsphase wie in Deutschland. Die Leistungserhebungen bestehen meistens aus Präsentationen, Essays und Gruppenarbeiten. Das Notensystem in Finnland ist auch komplett unterschiedlich zu dem in Deutschland. Die beste Note in Finnland ist eine 5. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
anonym_SS2019_Erfahrungsbericht_Studium_Seinäjoki_FI

ERASMUS in Jaén, Spanien

„Die Erfahrung in einer spanischen Stadt gewesen zu sein, kann ich nur jedem ans Herz legen. Gerade weil Jaén etwas ab vom Schuss ist und die Kommunikation auf Englisch etwas schwer fällt, hat man hier die Möglichkeit ab vom Tourismus die spanische Kultur richtig mitbekommen zu können! 🙂
Als letzten Tipp kann ich empfehlen, dass man – falls vorhanden – den weiten Weg nach Spanien mit dem eigenen Auto auf sich nimmt, da man damit super flexibel ist und entweder alleine, oder sonst mit den Freunden aus Jaén die Umgebung erkunden kann. Auch der Weg aus dem Stadtzentrum zur Uni ist damit einfacher. Auf dem Weg nach Spanien einfach ein paar Zwischenstopps in Frankreich und in Spanien einlegen. 🙂 (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Rogge Marian WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Jaen_ES