Neugierig und lebenslustig? Dann ist ein Auslandssemester in Athen genau das Richtige für dich!

„Vielseitig, bunt, laut, antik, heiß und ziemlich cool!, DAS ist Athen“ – Lese hier mehr über mein Auslandssemester in der griechischen Metropole! „Der Campus in Egaleo ist überschaubar und mit der Metro und einem kurzen Fußweg leicht zu erreichen. Das Sommersemester 2020 fand aufgrund der Covid19-Pandemie nahezu ausschließlich online statt. Die Organisation und Umsetzung war strukturiert und sehr unkompliziert.

Die Stadt Athen hat einen einzigen, ausgebauten Radweg – dieser führt vom Stadtinneren (nähe der Akropolis) bis ans Meer. (…)

In nicht einmal einer Stunde hat man aus dem Stadtzentrum den Hafen
„Piräus“ erreicht, von welchem man nahezu alle Inseln Griechenlands
anfahren kann. Tagestouren, Inselhopping, Urlaubsreise – hier wird jeder fündig.

Nicht nur Athen sondern ganz Griechenland hat einiges zu bieten. Wenn man sich eines Tages an der Stadt satt gesehen haben sollte, sollte man sich definitv ein Auto mieten (ab 10€/Tag), um sich im Umland umzuschauen. In nur wenigen Stunden ist man so z.B. auf der nahe gelegenen Halbinsel Peloponnes im Westen Athens oder auch auf der sehr ländilichen Halbinsel Euböa (auf griechisch „Evia“) im Osten der Stadt. Man kann z.B. surfen, schnorcheln, Motorboot fahren und vieles mehr.(…) Alle Athener und Griechen die ich kennengelernt habe waren sehr gastfreundlich, hilfsbereit, unkompliziert, lebensfroh und sympathisch. Ich komme gerne wieder nach Athen!

Download Erfahrungsbericht:             SS20_Bucher_Erfahrungsbericht_Studium_Athen            

 

„Auch, wenn vieles nicht so war, wie ich es mir vorgestellt hatte, fiel mir der Abschied unendlich schwer!“ – Meine Tipps für euer Auslandsstudium in Zwolle, Niederlande

 

„Was man gesehen und getan haben sollte: Die Stadt Zwolle ist unfassbar schön, mit sehr vielen kleinen Cafés, Restaurants, Geschäften und Boutiquen. Der Fluss fließt um die Altstadt und lädt zum Boot fahren ein. Jeden Freitag und Samstag findet in der Stadt ein großer Markt statt, an dem man viele Sachen sehr günstig einkaufen kann. Im Sommer ist in der Innenstadt eine Beachbar aufgebaut. Auch die ländliche Gegend um Zwolle ist sehr schön mit dem Rad zu erkunden und der See neben Rijnlaan ist toll um zu entspannen oder zu schwimmen.

Mein Fazit: Mein Auslandssemester ist direkt in die Zeit von COVID-19 gefallen, und hat in den ersten Wochen gleich einiges vor Ort verändert. Viele International Students sind wieder nach Hause gefahren und die University wurde nur noch online gehalten.

 

In den ersten Wochen kam zum permanenten Wind und oft schlechtem Wetter auch noch der sofortige Druck der University und der enorm hohe Arbeitsaufwand. Um ehrlich zu sein, viel es mir nach dem ersten Monat schwer Motivation zu finden und nicht nach Hause zu fahren, so wie viele andere. Ich weiß auch nicht, was mich zum bleiben bewegt hat, dennoch bin ich unglaublich froh, dass ich geblieben bin. Die Erfahrungen, die man während einer solchen Zeit im Ausland sammelt, die Beziehungen, die man mit seinen verbliebenen Mitbewohnern aufbaut und das Wissen, das man all das geschafft hat, kann mir Niemand nehmen.“

 

Download Erfahrungsbericht: SS20_Erfahrungsbericht_Studium_Niederlande_Windesheim

Great experience with wonderful people

„TH Rosenheim is located between lakes and mountains, all near (accomodation, shops, sport places…) and always someone ready to help you. One day skiing in Sudelfeld with people that never have skied in their lifes, because they are coming from countries, where there is no snow was a great and funny day. All in all I can say, my semester abroad was an excellent human experience where I met wonderful people from all over the world.“

Melanie Serruys from France
Exchange student

Rosenheim is quiet and peaceful

„Rosenheim is a really quiet and peaceful place. It was a really good experience after living in a loud country like Turkey. I am really sorry that I have to go back to Turkey to finish my university but I am sure I will come back here and remember everything.“

Kubilay Ali Akpinar from Turkey
Exchange student

Erasmus in Växjö, Schweden

Wallner_Michael_WS201516_Erfahrungsbericht_Växjö_FIN„Da ich unbedingt einmal ein nordisches Land sehen wollte und dort häufig ein hohes Bildungs-niveau und gute Englisch-Kenntnisse vorliegen, fiel meine Wahl auf Schweden. Beim darauffolgenden Besuch des International Office Ende Januar 2015, erkundigte ich mich dann bei Frau Möbius und Frau Fest nach noch offenen Studienplätzen für das WS 15/16 und hatte Glück; ein Platz war an der Linnaeus-University in Växjö noch frei. Als dann nach einigen Wochen die Zusage der Gasthochschule kam, konnte ich mit den Planungen beginnen und meine gewünschten Kurse auswählen, die man dann im Learning Agreement von beiden Parteien unterzeichnen lassen muss. Im Grunde ist es nicht schwierig alle Unterlagen zu beschaffen, es erfordert nur etwas Zeit und Beharrlichkeit.“

Download Erfahrungsbericht:
Wallner_Michael_WS201516_Erfahrungsbericht_Växjö_SE