ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Durch die Hilfe des International Office war schnell ein Kontakt mit der Universität hergestellt und organisatorische Dinge wie notwendige Dokumente, Studium Start, -dauer etc. geklärt. Das Bewerbungsverfahren und auch das Programm selbst von ERASMUS ist selbsterklärend und sehr einfach strukturiert, sodass man bei Studium Start alle notwendigen Dinge beisammen hat. Günstige direkte Flüge gibt es aus Memmingen. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Wiedl_Sebastian_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Ich habe mir Mitte August ein Airbnb für 10 Tage genommen, um die Zeit zu nutzen um vorab Sevilla etwas kennen zu lernen, doch hauptsächlich um eine Bleibe für die nächsten Monate zu finden. Daher habe ich auf „Idealista“ (ähnlich wie WG-gesucht in Deutschland) angefangen – von Deutschland aus und auch vor Ort – zu suchen und habe viele Wohnungen gefunden bzw. dann auch teilweise besichtigt. Der Wohnungsmarkt dort ist sehr viel flexibler und schneller. D.h., die Zeit reicht auf jeden Fall aus, eine Wohnung vor Ort zu finden, da die Zeiträume des Studienbeginns einen hohen Umschlag haben. Der Vorteil hierbei ist, ihr werdet womöglich mit spanischen Leuten oder Gastfamilien zusammenwohnen, was auch meiner Meinung nach besser ist, da ihr die Erasmus Leute durch Partys und Studium sowieso kennen lernt. Ebenso sind diese WG-Zimmer viel günstiger. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Müller_Manuel_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Ein Auslandssemester in Sevilla zu machen kann ich jedem empfehlen, der gerne mal eine andere Kultur, andere Sprache und ein komplett anderes Leben sehen will. Wenn man sich anstrengt kann man auch sein Spanisch verbessern und mit Locals in Kontakt kommen. Andalusien ist unglaublich schön und bietet alles, was man sich als Erasmus-Student wünscht. Das beste an Sevilla ist einfach die Stadt an sich mit den zahllosen verwinkelten Gassen, in denen es überall eine gute Bar, ein gutes Restaurant oder ein schönes Gebäude zu finden gibt. Also – ab nach Sevilla. Hasta luego! (…)“

Download Erfahrungsbericht: Kamhuber_Benedikt_WS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Generell kommt man in der Loyola Universität mit Englisch gut durch, allerdings sind Grundkenntnisse in Spanisch sehr empfehlenswert. Man sollte allerdings auch wissen, dass in Andalusien ein sehr ausgeprägter Dialekt gesprochen wird. Wer also primär seine sprachlichen Kompetenzen verbessern will, ist hier nur bedingt am richtigen Ort. Ansonsten ist Sevilla aber prädestiniert für ein Auslandssemester. Die spanische Lebensfreude wird wohl nirgends mehr gelebt als in dieser einzigartigen Stadt. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Roßmadl_Andreas_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Meine ganze Erasmus-Zeit verbrachte ich in einer 20-köpfigen holländischen Gruppe. Außerdem spielte ich in einem komplett spanischen Team Basketball. Ich konnte nicht wirklich etwas verstehen, aber meine Teammitglieder waren trotzdem sehr freundlich und haben mich nie ausgeschlossen. Ich war auch bei der Weihnachtsfeier eingeladen, dies war ein sehr cooles Erlebnis, ich war mit 25 spanischen Männer in einem spanischen Restaurant und Club. Eine bessere Auslandserfahrung gibt es nicht. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Heininger Manuel_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

ERASMUS in Sevilla, Spanien

„Außerhalb der Hochschule habe ich mir viele Städte in Andalusien und auch in Portugal angesehen. Cádiz, Granada und Córdoba sind zum Beispiel wunderschön. Aber auch Málaga, Gibraltar und Tarifa kann ich empfehlen. Ein Muss für jeden, der im Sommersemester nach Sevilla geht, ist es, die Semana Santa und die Fería de Abril mitzuerleben. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Anonym_SS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Sevilla_ES

Auslandssemester in Sevilla, Spanien

“ Die Planung und Bewerbung ist mit dem Bewerbungsportal „Mobility Online“ relativ leicht und selbsterklärend, man wird Schritt für Schritt durchgeleitet und bekommt dort auch alle notwendigen Dokumente
– Eine vorläufige Zusage der Hochschule Rosenheim kam relativ zeitnah, die finale der Universität in Sevilla etwas später
– Für das Learning Agreement muss ein vorläufiger Stundenplan zusammengestellt werden. Die aktuelle Fächerwahl kam relativ spät erst, daher musste ich meinen geplanten Stundenplan zunächst mit einem alten Fächerkatalog planen. Auch der aktuelle Fächerkatalog wurde kurz vor Studienbeginn nochmal geändert (Unterrichtszeiten und angebotene Fächer). Hier solle man sich also darauf einstellen, den Stundenplan mehrmals und spontan zu ändern. (…)

Download Erfahrungsbericht:
Anna Ballhausen_Erfahrungsbericht_WS17_Studium_ES