Interessantes Auslandspraktikum in Tschechien mit kleinen Abstrichen wegen der Pandemie

„Meine Aufgabe bestand darin, ein in Deutschland bestehendes Enterprise Resource Planning System in einem ersten Schritt kennen zu lernen. Hierbei ging es darum, zu evaluieren, ob und in welchem Umfang es sinnvoll ist, dieses an den tschechischen Standort zu übertragen. Alternativ stand die Möglichkeit im Raum das gleiche System in seiner neuesten Fassung, ohne Daten oder spezifische Anwendungen zu installieren. Hierbei habe ich erlebt, wie wichtig ein gut funktionierendes ERP System für eine Firma ist. Dabei fand ich faszinierend, dass das Programm mit der eigentlichen Produktion der Waren nicht direkt etwas zu tun hatte, und trotzdem einen großen Einfluss ausübte. In der Firma kann ich alle Abteilungen, die ich kennen lernen durfte, IT, Vertrieb und Produktion empfehlen.

Innerhalb des Unternehmens waren die Mitarbeiter (4 an der Zahl in Tschechien) sehr hilfsbereit, offen und zuvorkommend. So haben sie mir zum Beispiel bei der Ausstattung meiner Unterkunft, Kochgelegenheit und dem Kennenlernen der Umgebung geholfen. Wir waren auch zusammen ein wenig Sightseeing in Karlsbad, was jedoch bei leeren Straßen und fast komplett geschlossener Stadt (Corona) nicht wirklich das gleiche ist, wie ich es von anderen Orten kenne. Abgesehen davon bin ich in meiner Freizeit gerne draußen sportlich aktiv gewesen, und habe die Gegend beim Joggen erkundet.

Fazit: Auch während einer globalen Pandemie ist es möglich, ein interessantes Auslandspraktikum zu absolvieren. Hierbei müssen jedoch leider trotzdem kleine Abstriche gemacht werden. Meine beste Erfahrung, war die Gastfreundschaft meiner Kollegen, die mich sofort aufgenommen und bei jedem Problem unterstützt haben. Eine interessante Erfahrung war sicherlich auch, in einem Bürogebäude eines Industriegeländes zu wohnen.“

Download Erfahrungsbericht: WS20_Erfahrungsbericht_Praktikum_Tschechien

ERASMUS in Prag, Tschechien

„Die Stadt hat einfach einen unheimlichen Charme und man kann an vielen Ecken mitbekommen, wie sie stets im Wandel ist und für jeden Typ Mensch viel zu bieten hat. Während der Zeit in Prag gehört Silvester bzw. damit verbunden das Neujahrsfeuerwerk, welches immer am 1. Januar um 18.00 Uhr stattfindet, zu den tollsten Erlebnissen. Auch die Weihnachtszeit mit den verschiedenen kleinen Weihnachtsmärkten behalte ich in sehr schöner Erinnerung! (…)“

Download Erfahrungsbericht: Timm_Joana_WS2017_Erfahrungsbericht_Studium_Prag_CZ

ERASMUS in Prag, Tschechische Republik

„Prag bietet unglaublich viele Möglichkeiten seine Zeit zu verbringen. Von Parks über Bars und Clubs bis hin zu Sehenswürdigkeiten sollte für jeden etwas dabei sein. Auch nach vier Monaten in dieser Stadt, bin ich davon überzeugt immer noch nicht alles gesehen zu haben. Darüber hinaus bietet sich die Lage der Stadt an, viel zu reisen. (…)“

Download Erfahrungsbericht: Greinsberger_Andreas_SS2018_Erfahrungsbericht_Studium_Prag_CZ

Erasmus in Prag, Tschechien

Haitzer Kilian WS201516_Erfahrungsbericht_Studium_Prag_CZ„Zusätzlich kann man von Prag aus in alle Himmelsrichtungen extrem günstig verreisen. In Prag selbst wurde es einem nie langweilig, da die Stadt voll von Lokalen, Restaurants, Museen, Theater oder Clubs ist. Getränke und Essen sind zudem äußerst günstig, es wird nur in einzelnen Clubs Eintritt verlangt und die Straßenbahnen fahren auch in der Nacht oft genug. Auch unter der Woche kann man jede Nacht voll auf seine Kosten kommen. Besonders beeindruckend fand ich an Prag, dass es viele Orte auf den Hügeln um das Zentrum gibt, an denen man die Stadt von oben bewundern kann. Diese Orte sind zudem nicht überlaufen, da sie oft in einem der vielen Parks von Prag sind. (…)“

Download Erfahrungsbericht:
Haitzer Kilian WS201516_Erfahrungsbericht_Studium_Prag_CZ

ERASMUS in Brno, Tschechien

Weidenegger Veronika_WS 2013-14_Erfahrungsbericht_Studium_Brünn_CZDie Planung, Organisation und Bewerbung bei der Gasthochschule waren sehr unkompliziert. Es waren lediglich die Annahmeerklärung und das Learning Agreement mit Hilfe des International Office an meiner Heimathochschule und des auslandsbeauftragten Professor meiner Fakultät auszufüllen. Alle weiteren Details und Informationen wurden via E-Mail-Kontakt mit dem International Office der Heimathochschule und vor allem der Gastuniversität ausgetauscht. (…)